[DE] Falsche oder fehlende Ausgabeintention (Output Intent)

Was ist eine Ausgabeintention?

Die Ausgabeintention ist die Kennzeichnung einer PDF-Datei durch den Ersteller, die angibt, für welches Ausgabebedingung eine PDF-Datei aufbereitet wurde. Es wird also angegeben, welche Absicht bei der Anpassung der Farben zugrunde lag. Die Anpassung der Farben auf die Druckbedingung des Magazins ist unbedingt notwendig. Eine fehlende Anpassung kann zu erheblichen Überraschungen führen.

Wozu dient die Ausgabeintetion genau?

Ursprünglich war die Kennzeichnung im Kontext der medienneutralen PDF-Erzeugung erforderlich, damit der Empfänger für die empfängerseitige Farbkonvertierung weiß, welches Zielprofil er für die Transformation auswählen muss bzw. damit ein entsprechender Farbumwandlungsserver mit dieser Information parametrisisert werden kann. Denn erst durch die Angabe von Quell- und Zielprofil kann in Kombination mit dem Proofprofil einer Simulation so durchgeführt werden, dass diese unter idealen Bedingungen sowohl Ersteller- als auch Empfängerseitig das gleiche Ergebnis produziert.

Heutzutage dient die Ausgabebedingung überwiegend zur Kennzeichnung (Profilzuweisung) von Gerätebasierten Farbmodellen (z.B. deviceCMYK, deviceGrey). Zusätzlich ist die Kennzeichnung ein wesentliche Indikator, um PDF-Dateien zu erkennen, welche nicht auf die spezifische Ausgabebedingung angepasst wurden.

Wo gebe ich die Ausgabeintention an?

Die Ausgabeintention können Sie in den Joboptions (Export-Setting von Indesign bzw. Distiller-Settings von Acrobat Distiller) einstellen. Wählen Sie unter dem Menü  [Ausgabe] im Feld [Name des Ausgabemethodenprofils] aus der Liste der installierten ICC-Profile genau das ICC-Profil, das für Ihren Job das richtige ist.

Welches Profil das richtige ist, können Sie im DUON-Info-Bereich in den Titelinformationen einsehen oder Sie finden die Information auch im DUON-Job-Bereich nach Auswahl von Werbeträger, Belegung, Heftnummer, Format und Farbigkeit unter der Überschrift "Formatinfo" (grauer Bereich unten) unter "Profil".

Hinweis: Die weiteren Felder [Name der Ausgabebedingung], [Kennzeichnung der Ausgabebedingung] und [Registrierung] können Sie leer lassen.

Bitte beachten Sie unbedingt, dass Sie nicht nur die Ausgabebedingung angeben, sondern auch die Farben wirklich auf die Ausgabebedingung angepasst haben, also die Daten "in das Profil umgewandelt haben".

Tipp

Verwenden Sie einfach die vorkonfigurierten Export-Settings, die Sie auch auf www.duon-portal.de unter Hilfe & Download > Joboptions finden. Für jede Ausgabebedingung finden Sie Settings für unterschiedliche Ausgabemethoden und PDF-X-Versionen.

 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare